top of page

WEINELF Trainingslager 2009 in der Toskana


Deutscher Top-Wein (Herzlichen Dank an Fam. Stigler, Weingut Stigler Ihringen für erstklassigen Chardonnay, Grau-Burgunder und Spätburgunder) präsentiert sich mit Bolllinger Champagner (Herzlichen Dank an WeinArt, Neno Mrcela) zu italenischem Essen. Das Agrihotel Elisabetta von Luigi Brunetti befindet sich in einer herrlichen Hügellage, in Collemezzano, ein kleiner Ort einst im Adelsbesitz, nur wenige Kilometer vom Thyrrhenischen Meer der Etruskischen Riviera entfernt. Dieses kleine, mittelalterliche Dorf wurde schließlich Ortsteil von Cecina in der Provinz Livorno.


Direkt nach Ostern wurde es ernst für einen Teil der WEINELF-Mannschaft. Drei Tage Trainingslager auf dem Sportgelände des Agrihotel Elisabetta, wo schon die Profis des 1. FC Kaiserslautern deren Vorbereitung durchführten.

Trainer Lothar Böhm hatte einen anspruchsvollen Trainingsplan in der Tasche, der bei optimalem Wetter umgesetzt werden konnte. Die noch etwas frischen Wassertemperaturen im Pool sorgten zudem für eine schnelle Regeneration.

Mit Jürgen Faldung, dem neuen Vizepräsidenten des SV Wehen-Wiesbaden und Christian Wolf , Mövenpick, waren gleich zwei Torhütte angereist, um deren Schnelligkeit zu verbessern. Unter den Spielern waren u.a. auf dem Platz: Karl-Josef Lauzi (Rotkäppchen-Mumm), Andreas Stigler (Weingut Sigler, Baden) mit Sohn Maximilian, Michael Kern (Weingut Kern). Edmund Diesler (WZG Möglingen) musste leider kurzfristig seine Teilnahme absagen, ebenso WEINELF Präsident Norbert Heine und Neno Mrcela (WeinArt).

Mit Tom Fladung und Simon Lönarz wurden gleich zwei Nachwuchspieler integriert.



Comments


bottom of page