top of page

Moin, Moin - WEINELF Deutschland auf Sylt



Auch wenn er dort nicht wächst, guter Wein gehört zu Sylt wie Wind und Wellen. Allerdings waren es bisher überwiegend internationale Top-Winzer die in der Gastronomie von Westerland, Keithum, oder den anderen beliebten Orten der Insel auf den Getränkekarten zu finden waren.


Zeit, einmal die deutschen Spitzenwinzer zu fokussieren, befanden Andreas Stiegler, der mit seinen Badischen Weinen bereits „einen Fuß“ in der Tür der Sylter Gastronomie hat, und Martin Schachner, der als Händler vor Ort zahlreich Top-Gastronomen auf der Insel zu seinen Kunden zählt.


Da Andreas Stiegler der Weinelf Deutschland angehört, war die Idee für ein Benefizfußballspiel im Sylt-Stadion in Westerland naheliegend, und so traf die WEINELF Deutschland am 21. April 2010 auf ein neu aufgestelltes Gastro-Team aus Sylt.

Mit Anpfiff um 16.00 Uhr entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie bei der die WEINELF Deutschland durch einen Kopfball von Gernot Hain(Piesport, Mosel) mit 1:0 zur Halbzeit führte.


Auch nach der Pause lief es zunächst für die WEINELF Deutschland nach Plan, und Stefan Winter (Dittelsheim-Heßloch, Rheinhessen) erzielte nach schöner Einzelleistung das 2:0. Doch das Team von der Insel ließ sich nicht entmutigen, und schaffte durch zwei Tore seiner Gastro Kicker noch den Ausgleich.


So konnten beide Teams zufrieden auf ein gelungenes Match anstoßen, stilgerecht mit einer „Magnum“ Pinot brut Sekt, die „Weinelfe“ Regina Stiegler am Spielfeldrand bereithielt.

Fester Bestandteil bei Begegnungen mit der Weinelf ist eine „dritte Halbzeit“, um nach dem Sport Kontakte zu pflegen. Das Mannschafts-Dinner fand im Restaurant "Kiek in" von Gastro-Spieler Peter Schmidt statt.


Das typische nordfriesische Reetdachhaus wurde Anfang des 18. Jahrhunderts als Bauernhof erbaut und am 13. Mai 1966 als Restaurant eröffnet. Seitdem ist es mehrfach ausgezeichnet und unter den schönsten Friesengasthöfen in Nordfriesland zu finden. Ein perfekter Rahmen für die Präsentation der Weine der Weinelf-Winzer, die zu den regionalen Spezialitäten glänzten.


Besonders für Michael Trenz, Johannisberg, Rheingau, machte sich der Sylt-Trip bezahlt, sein Wein wurde spontan „gelistet“.


Zum Dank für die freundliche Aufnahme und mit dem Wunsch auf eine Wiederholung im kommenden Jahr, übergab WEINELF Vizepräsident Robert Lönarz zum Abschied einem Spendenscheck für einen Trimmpfad für Kinder.


21. April 2010, 16:00 Uhr, Sylt-Stadion, Westerland

Endstand 2:2

Tore: 0:1 Gernot Hain (Kopfball), 0:2 Stefan Winter



Comentários


bottom of page