Trainingslager 2008 und das 4-4-2 System

Und das Fazit: Es hat Spaß gemacht und uns auch sportlich ein großes Stück nach vorne gebracht.

Unser neuer Trainer Lothar Böhm hat uns theoretisch und praktisch auf eine Viererkette in der Abwehr und ein klassisches Vier-Vier-Zwei System eingestellt. Anfängliche Skepsis und Abstimmungsschwierigkeiten wichen schnell der Erkenntnis, dass man mit dieser taktischen Ausrichtung die Defensive, die in der Vorsaison bisweilen etwas unstrukturiert agierte, ordnen und den Gegner durch Engmachen der Räume ärgern kann. Und das haben wir dann auch getan.

Gegen die AH von Ilshofen erkämpften wir uns am Sonntag Vormittag ein 0:0. Die besseren Einzelspieler waren beim Gegner, wir hatten die bessere Taktik. Das lässt hoffen für die kommenden Spiele.