AUF GEHT'S NACH ROM!

Weinelf, die deutsche Nationalmannschaft für Winzer, spielt gegen das nationale Fußball-Team des Vatikans.

In der Geschäftsstelle der Deutschen Fußballnationalmannschaft der Winzer – WEINELF an der Hochschule Geisenheim herrscht eine ganz besondere Aufregung. Die Spielzusage für ein Spiel gegen die „Selezione di calcio della Città del Vaticano“, die Fußballnationalmannschaft des Vatikans, ist eingetroffen. Am 06. Juni 2019 wird das Spiel um 21:00 Uhr im Stadion Stadio Pio XII in Albano Laziale, südlich von Rom angepfiffen. „Weil nur einige hundert Menschen die vatikanische Staatsbürgerschaft besitzen und diese nicht in großer Zahl für längere Zeit entbehrt werden können, kann die Mannschaft nur sehr selten zu Freundschaftsspielen antreten“, heißt es einschlägig in Wikipedia. Die Vatikanmannschaft besteht aus der päpstlichen Schweizergarde und Räten, sowie Museumswächtern und spielt nur sehr selten. Der weltbekannte Trainer Giovanni Trapattoni trainierte 2010 diese päpstliche Auswahl. Die meisten Spiele seit 2002 des Stadtstaates wurden gegen das Fürstentum Monaco gespielt. Die Traditionsmannschaft von Borussia Mönchengladbach „WEISWEILER ELF“ war bislang die einzige deutsche Mannschaft, die die Möglichkeit hatte, gegen diese besondere Auswahl einmal anzutreten zu können.

„Es ist natürlich eine ganz besondere Ehre für uns dieses Spiel machen zu dürfen.“ freut sich WEINELF-Präsident Robert Lönarz. Gemeinsam mit Ehrenkapitän Dr. Franz Josef Jung hat er dieses Spiel über die Apostolische Nuntiatur in Berlin angefragt. „Die Zusage hat uns natürlich super überrascht, aber wir sind absolut überglücklich vor Pfingsten in der Ewigen Stadt Rom dieses Spiel gegen die Fußballmannschaft von Papst Franziskus spielen zu dürfen.“ Eine Anfrage zur Teilnahme an einer liturgischen Feier und einer Audienz mit dem Heiligen Vater wurden in die Reiseplanung aufgenommen.

„Für uns als Verein und Mannschaft ist es natürlich etwas ganz Besonderes eine solche Romreise antreten zu dürfen. Der Wein als Kulturgut hat uns sicherlich diesen Weg eröffnet, denn der Wein und der Weinstock haben im alten, wie auch im neuen Testament eine wichtige Deutung“, kommentiert Lönarz, der auch als Präsident der Union of European national football teams of winemakers e. V. (UENFW) das Kulturgut Wein mit Fußball und Bildung auf europäischer Bühne darstellen möchte. Hierzu gab es unlängst ein Gespräch mit EU Kommissar Günther Oettinger in Brüssel.

Die Bedeutung des Weins zeigt sich auch auf den Trikots der Vatikanmannschaft. Denn im April 2018 schloss die Fußballauswahl einen dreijährigen Sponsorenvertrag mit dem Weingut Poderi di San Pietro und hatte damit erstmals in seiner Geschichte Trikotwerbung.

„Die nächste VINOEURO wird 2020 in Tschechien stattfinden. Und wer die WEINELF einmal vor Ort erleben möchte, hat dazu am 07. September 2019 die Gelegenheit. An diesem Tag spielt die Mannschaft im Rheingaustadion in Geisenheim gegen die Traditionsmannschaft von Eintracht Frankfurt anlässlich des 100-jährigen Vereinsjubiläum des SV 1919 Johannisberg. Aber jetzt geht´s erst einmal nach einem Trainingslager in der Süd-Pfalz auf nach Rom“, freut sich Lönarz.

Tina Kissinger

Weitere Informationen zur Weinelf und zur UENFW finden Sie unter:

www.weinelf.de und https://www.uenfw.com/

Presseecho: