Messe Stuttgart Partner der WEINELF Deutschland

Gemeinsame Präsentation beim DFB-Länderspiel In Stuttgart - mit einem 6:0 für Deutschland wurde es ein perfekter Auftakt!

Die Europameisterschaft 2018 als Plattform nutzen

Auf „neutralem Boden“ im Haus der Leicht Küchen AG in Waldstetten bei Schwäbisch Gmünd wurde eine bemerkenswerte Wein-Partnerschaft besiegelt. Sebastian Schmid, Projektleiter der Messe Stuttgart, wurde von Weinelf-Präsident Robert Lönarz als neuer Hauptsponsor begrüßt. Mit dabei war auch der neue Präsident des Deutschen Weinbauverbandes, der Pfälzer Klaus Schneider, der vor wenigen Monaten dem 20 Jahre lang amtierenden Norbert Weber (Mitglied der Weinelf) nachfolgte. Ein wichtiger Grund für die Zusammenarbeit ist die Messe „Intervitis Interfructa Hortitechnica“, die vom 4. bis 6. November 2018 in Stuttgart stattfindet.

Ein Erfolg dieser internationalen Messe liegt dem Weinbauverband sehr am Herzen. Und die Messe erhofft sich via Weinelf gute Kontakte zu anderen Ländern. Die bestehen vor allem über die Europameisterschaft der kickenden Winzer, die nach 2016 in Geisenheim und Mainz 2018 in Ljubljana, im Land des letzten EM-Siegers Slowenien, stattfindet (Termin: 29.05 - 02.06.2018 ). Hier werden neben dem Gastgeber und Deutschland noch Ungarn, Österreich, Italien und der Schweiz an den Start gehen, und erstmals auch Portugal und Tschechien. „Das ist für uns eine sehr gute Plattform vor allem für Osteuropa“, urteilt Schmid. „Wir wollen diesen Rahmen für diverse Aktionen nutzen und die Messe weiterentwickeln. Sie soll die internationale Leitmesse der Branche werden.“ Der Entscheidungsprozess für eine vorläufig zweijährige Zusammenarbeit mit der Weinelf sei kurz gewesen, „weil wir schnell gemerkt haben, mit wie viel Engagement und Herzblut das Thema Wein und Fußball umgesetzt wird.“

Schmid und sein Kommunikationschef Wolfram Huonker haben durchaus Beziehung zum Fußball als Anhänger des VfB Stuttgart („das gehört aber nicht zum Anforderungsprofil eines Messe-Mitarbeiters“, scherzte Huonker). Und es gibt beim Weinelf-Partner Schmid auch eine engere Beziehung zum Wein. Wohlwollend nahm Weinbaupräsident Schneider zur Kenntnis, dass dessen Lieblingstropfen „trockener Pfälzer Riesling“ ist. Im Weinbauverband ist Achim Blau, zuständig für Rechtsfragen, der Weinelf als Mitglied seit 2006 besonders verbunden.

Gastgeber Stefan Waldenmaier, Vorstandsvorsitzender der Leicht Küchen AG, gestattete Weinelf-Mitglied Janko Hilliges (Parkhotel Ilshofen) nicht nur die Nutzung einer hochmodernen Küche für ein Vier-Gang-Menü, sondern stellte einen Bezug zum Wein her. „Küche ist, wie Wein, ein Bestandteil der Kultur. Es gibt Premiumweine. Und wir sind die bestverkaufte Küchen-Premiummarke Deutschlands“. Fast wäre Fußball auch noch am Standort Waldstätten heimisch geworden. Waldenmaier erinnerte sich daran, dass Mitarbeiter um ein Kleinfeld für einen gelegentlichen Kick gebeten hatten. Doch nachdem die ersten Trainingseinheiten zu diversen Verletzungen führten, wurde das Training wieder beendet…

Rudolf Knoll

Fotostrecke